Jazzey - End-To-End Monitoring

Die Jazzey Software liefert einen schnellen Überblick über die aktuelle Leistung der IT-Infrastruktur. Dazu dienen sowohl die Benutzersimulationen als auch die einfachen Messungen. Bei der Benutzersimulation werden die von Benutzern durchgeführten Aufgaben aufgezeichnet, bearbeitet und von verschiedenen Standorten aus abgespielt.

Jazzey arbeitet nach dem Prinzip des aktiven End-To-End Monitorings. Bei Umstellungen der IT oder einzelner Services beispielsweise müssen veränderte Verfügbarkeit und Performance objektiv und korrekt miteinander verglichen werden. Mit Charts aus dem Jazzey-Reporting lassen sich diese Änderungen sofort und einfach erkennen.  Regelmäßige Tests oder allgemeine Aktionen sind mit Hilfe der Benutzer-Simulationen automatisierbar. Durch exakt gleiche Arbeitsschritte werden signifikant bessere Messergebnisse erzielt.

Für die Ausgabe der Messdaten stehen verschiedene Oberflächen und Schnittstellen zur Verfügung.

Im Falle von Grenzwertüberschreitungen alarmiert Jazzey aktiv per Mail oder SMS. Die Informationen können an ein Ticketsystem weitergeleitet werden oder es kann eine Sirene eingeschaltet werden.

Einsatzszenarien

  • Überwachung aus der Benutzersicht
  • Performanceanalysen von unterschiedlichen Standorten
  • Leistungsnachweis der Verfügbarkeit und der Einhaltung von SLA's
  • Erfassen von technischen Kennzahlen („klassisches Monitoring“)
  • Anbindung an weitere Tools
  • Automatisierung von wiederkehrenden Tätigkeiten
  • Funktionsprüfung nach automatisierter Softwareverteilung
  • Lasterzeugung durch Benutzersimulation

Ihr Ansprechpartner:

Clemens Fürtbauer

Tel: +43 1 8902254-22
E-Mail: fuertbauer@m3p.at

Semonit GmbH mit dem Sitz in Salzburg wurde im Jahre 2013 gegründet und beschäftigt sich mit dem IT Monitoring. Das Spezialgebiet ist das End-To-End Monitoring. Semonit setzt dabei auf die Software Jazzey, die laufend weiterentwickelt und verbessert wird.

http://www.semonit.com/